Was ist noch echt im TV?


    • ** Lieber Gast, schön das du hier her gefunden hast **

      Das erwrarte Dich bei uns:

      ** Absolute "Freie Meinungsäußerung" / Echte Meinungen ohne Zensur!! **

      Bereichere uns mit deiner Meinung und deinen Diskussionen.

      Neu Erstelle Themen und entscheide selbst welche Benutzer es sehen und Antworten können.

      Bewerte mit verschiedenen Emojis Themen, Beiträge, Kommentare, Bilder oder Pinnwand Nachrichten.

      Gründe deine Eigenen Gruppen und Verwalte Sie als Moderator.

      Erstelle deine Eigene Bilder Galerie und zeig uns deine schönsten Schnappschüsse.

      Führe nette Gespräche mit mehreren Personen in einer Unterhaltung.

      Teile uns auf der Pinnwand mit was du möchtest.

      Keine Werbung!
1 Mai 2007
4.678
427
396
Folgende Sendungen sind mit Lainschauspielern gespickt!
Alles nur gestellt:

„Zwei bei Kallwass“ (Sat.1)
Zwei Menschen wollen mithilfe von Angelika Kallwass ihre Probleme lösen.


„K11 – Kommissare im Einsatz“ (Sat.1)
Polizisten auf Verbrecherjagd:
Sie ermitteln bei Mord, Drogen- und Entführungsdelikten.


„Richterin Barbara Salesch“ (Sat.1)
Vor Gericht werden schwierige Fälle verhandelt.


„Verdachtsfälle“ (RTL)
Menschen stehen im Verdacht, eine Straftat begangen zu haben.
Die Kamera begleitet die Familie der Täter.


„Familien im Brennpunkt“ (RTL)
Ein Kamerateam begleitet angebliche Problemfamilien zu Gerichtsterminen.


„Die Schulermittler“ (RTL)
Sozialarbeiter kümmern sich in Schulen um Problemkinder.


Hier wird ein bissl nachgeholfen: :lese:

„Frauentausch“ (RTL2)
Zwei Mütter tauschen für einen Zeitraum die Familien, wechseln die Rollen.
Die Familien sind echt, die Probleme auch. Allerdings hilft der Sender etwas nach, inszeniert Szenen.


„Rach – Der Restauranttester“ (RTL)
Koch Christian Rach rettet Restaurants vor dem Aus.
Den Restaurants geht es wirklich schlecht. Als Koch kann Rach den Betrieben tatsächlich gute Tipps geben – die Gäste kamen aber nicht immer von allein.
RTL-Sprecherin Anke Eickmeyer: „In den ersten Folgen durften die Gäste bei der Eröffnung kostenlos essen. Aber mittlerweile rennen uns die Leute freiwillig die Bude ein.“