Wahnsinn in der 7 Liga - Spielabbruch wegen Pyro Einsatz


    • ** Lieber Gast, schön das du hier her gefunden hast **

      Das erwrarte Dich bei uns:

      ** Absolute "Freie Meinungsäußerung" / Echte Meinungen ohne Zensur!! **

      Bereichere uns mit deiner Meinung und deinen Diskussionen.

      Neu Erstelle Themen und entscheide selbst welche Benutzer es sehen und Antworten können.

      Bewerte mit verschiedenen Emojis Themen, Beiträge, Kommentare, Bilder oder Pinnwand Nachrichten.

      Gründe deine Eigenen Gruppen und Verwalte Sie als Moderator.

      Erstelle deine Eigene Bilder Galerie und zeig uns deine schönsten Schnappschüsse.

      Führe nette Gespräche mit mehreren Personen in einer Unterhaltung.

      Teile uns auf der Pinnwand mit was du möchtest.

      Keine Werbung!
  • ** Hinweis bezüglich dem Coronavirus SARS-CoV-2 - Covid19 ** Lange haben wir uns zurückgehalten, da allerdings überall die Zensur zuschlägt haben wir nun einen Bereich eröffnet, in dem Ihr euch Unterhalten könnt ohne jegliche Zensur.
    Coronavirus SARS-CoV-2 - Covid19 Bereich >>> klick <<<
5 Oktober 2012
425
57
146
39
pyro.jpg

Der Sportplatz des TSV Elstorf: Die Celler Fans haben Pyros gezündet...
Foto: Privat
Im Landkreis Harburg Partie TSV Elstorf gegen TuS Celle FC kommt es zu Ausschreitungen wie man Sie
nur in der Bundesliga bzw Profi Liegen kennt...

Insgesamt 30 Chaoten aus Celle reisen mit dem Bus zum Bezirksliga Spiel an.
Elstorfer Spieler Dennis N. wird beleidigt und angerempelt bereits vor dem Spiel...

TSV Sprecher Nils Gosebeck:
„Mit Anpfiff wurden im Gästebereich Pyros gezündet. Daraufhin haben wir die Polizei gerufen.“

Die Polizei rückte mit mehreren Streifenwagen und 20 Polizisten an.
Doch als die Polizisten die Chaoten stellen wollen kommt es zur Schlägerei.

Schiedsrichter Marcel K. (Ahlerstedt) bricht beim Stand von 1:2 in der Pause das Spiel ab.

Zu einem Pfefferspray Einsatz und weiteren Schlägereien kommt es als man die Chaoten in den Bus verfrachtet wollte.
Ein paar Polizisten wurden dabei angeblich leicht verletzt.

Gosebeck: „Der Abbruch war gerechtfertigt. Die Sicherheit der Zuschauer konnte nicht mehr gewährleistet werden. Jetzt muss der Verband entscheiden."

TuS Sprecher Mathias Nolden: „Von solchen Fans distanzieren wir uns. Pyros und Gewalt lehnen wir entschieden ab. Bei einer Bestrafung werden wir Regressansprüche an diese Leute stellen.“
 
  • :corona: