Verfassungsgericht kippt Vorratsdaten-Speicherung


    • ** Lieber Gast, schön das du hier her gefunden hast **

      Das erwrarte Dich bei uns:

      ** Absolute "Freie Meinungsäußerung" / Echte Meinungen ohne Zensur!! **

      Bereichere uns mit deiner Meinung und deinen Diskussionen.

      Neu Erstelle Themen und entscheide selbst welche Benutzer es sehen und Antworten können.

      Bewerte mit verschiedenen Emojis Themen, Beiträge, Kommentare, Bilder oder Pinnwand Nachrichten.

      Gründe deine Eigenen Gruppen und Verwalte Sie als Moderator.

      Erstelle deine Eigene Bilder Galerie und zeig uns deine schönsten Schnappschüsse.

      Führe nette Gespräche mit mehreren Personen in einer Unterhaltung.

      Teile uns auf der Pinnwand mit was du möchtest.

      Keine Werbung!
  • ** Hinweis bezüglich dem Coronavirus SARS-CoV-2 - Covid19 ** Lange haben wir uns zurückgehalten, da allerdings überall die Zensur zuschlägt haben wir nun einen Bereich eröffnet, in dem Ihr euch Unterhalten könnt ohne jegliche Zensur.
    Coronavirus SARS-CoV-2 - Covid19 Bereich >>> klick <<<
1 Mai 2007
4.702
434
396
Die Richter in Karlsruhe erklärten für unzulässig,
dass der Staat die Telefon- und Internet-Daten seiner Bürger sechs Monate lang speichern lässt,
um im Falle einer Strafverfolgung darauf zugreifen zu können.

Das heißt:
Das Gesetz zur Vorratsdaten-Speicherung ist in der jetzigen Fassung nicht mit dem Grundgesetz vereinbar!
Es verstoße gegen das Telekommunikationsgeheimnis, heißt es in dem Urteil.

Im größten Massenklageverfahren in der Geschichte des Gerichts hatten fast 35 000 Bürger geklagt.

Dramatische Folge der Karlsruher Entscheidung:

Die bisher gespeicherten Telefon- und Internetdaten müssen unverzüglich gelöscht werden.


Richtig so :lehrer: Zum Glück gibt es hin und wieder das Bundesverfassungsgericht :lese:
 
  • :corona: