Eltern müssen Veröffentlichung von Kinderfotos im Netz zustimmen


    • ** Lieber Gast, schön das du hier her gefunden hast **

      Das erwrarte Dich bei uns:

      ** Absolute "Freie Meinungsäußerung" / Echte Meinungen ohne Zensur!! **

      Bereichere uns mit deiner Meinung und deinen Diskussionen.

      Neu Erstelle Themen und entscheide selbst welche Benutzer es sehen und Antworten können.

      Bewerte mit verschiedenen Emojis Themen, Beiträge, Kommentare, Bilder oder Pinnwand Nachrichten.

      Gründe deine Eigenen Gruppen und Verwalte Sie als Moderator.

      Erstelle deine Eigene Bilder Galerie und zeig uns deine schönsten Schnappschüsse.

      Führe nette Gespräche mit mehreren Personen in einer Unterhaltung.

      Teile uns auf der Pinnwand mit was du möchtest.

      Keine Werbung!
1 Mai 2007
4.678
427
396
Das Einstellen von Kinderfotos Dritter auf der Social-Network-Plattform “meinvz.de”,
auf die jeder über einen einfachen Account Zugriff hat,
kann das Persönlichkeitsrecht der abgebildeten Person verletzen.
Dies gilt vor allem dann, wenn die Erziehungsberechtigten nicht die Veröffentlichung eingewilligt haben.

Das entschied das Amtsgericht Menden in seinem Urteil vom 03.02.2010 (Az.: 4 C 526/09).
Der Beklagte war Vater des Klägers und veröffentlichte in seinem Profil
auf der Social-Network-Plattform “meinvz.de” die Kleinkindfotos von seinem Sohn.
Der Beklagte war weder erziehungsberechtigt noch wurde ihm das Umgangsrecht zugesprochen.

Die erziehungsberechtigte Mutter begehrte Unterlassung der Veröffentlichung der Bilder.
Denn jeder, der einen einfachen Account bei “meinvz.de” besaß, konnte die Bilder einsehen.
Darin sah sie eine Persönlichkeitsrechtsverletzung ihres Sohnes.

Der Richter gab dem Unterlassungsanspruch statt.
Er erklärte, dass die Veröffentlichung der Bilder grundsätzlich von der Einwilligung des Abgebildeten abhänge.
Da es sich vorliegend um ein Kleinkind handle, welches naturgemäß geschäftsunfähig sei,
hätte der Beklagte die Einwilligung der erziehungsberechtigten Mutter einholen müssen.

Das Vorzeigen der Bilder im engsten Familien- und Freundeskreis sei zu rechtfertigen,
aber die Verbreitung im Internet auf “meinvz.de”, wo die Bilder nicht gesondert geschützt seien,
sei rechtswidrig.

Quelle: Eltern müssen Veröffentlichung von Kinderfotos im Netz zustimmen | silicon.de

--- Du kannst auf deinen Beitrag erst nach Ablauf von 6 Stunden Antworten! ---

Lösung:

Keine Kinderfotos irgendwo hochladen :lese: diese haben im Internet nichts zu suchen :lehrer:
 
1 Mai 2007
4.678
427
396
Grade im Zeitalter von Facebook oder wkw bzw sonstiger Communitys ist die Gefahr riesen groß doch viele Eltern vorallem Frauen scheinen der Gefahr nicht bewusst zu sein :lehrer:
 
Kommentar
15 Februar 2012
99
0
84
48
Mir fällt das auch immer wieder auf, wie leichtsinnig mit den Fotos ihrer Kinder umgehen. Wie oft sieht man im Netz Fotos von Kindern in allen Lebenslagen. Muß das sein? Ich achte sehr drauf, daß meine Tochter keine Fotos von sich im Netz preisgibt.

Schützt eure Kinder so gut es geht, denn sie sind das wertvollste was man im Leben haben kann.
 
Kommentar
1 Mai 2007
4.678
427
396
Grad in Elternforen sind extrem viele Kinder Bilder zu sehen .. wie in Facebook :vogel:
 
Kommentar
5 Juni 2012
95
1
84
36
Wenn nur Dritte die Fotos hochladen würden. Aber viele Eltern laden die Bilder ja noch selbst hoch. Habe erst letztens eine Facebookbekannte darauf aufmerksam gemacht, dass sie sich mal über die Persönlichkeitsrechte ihrer Tochter einen Gedanken machen sollten. Vor allem räumt man bei der Anmeldung Facebook ja die Rechte ein, die Fotos frei zu verwenden. Und sowieso: Was einmal im Internet ist, bleibt auf ewig dort.
Gut dass es zu meiner Kindheit Facebook etc. nicht gab. Da wird man erwachsen und deine ganze Kinderheit ist bereits im Internet dokumentiert...
 
Kommentar
1 Mai 2007
4.678
427
396
Wenn nur Dritte die Fotos hochladen würden. Aber viele Eltern laden die Bilder ja noch selbst hoch. Habe erst letztens eine Facebookbekannte darauf aufmerksam gemacht, dass sie sich mal über die Persönlichkeitsrechte ihrer Tochter einen Gedanken machen sollten. Vor allem räumt man bei der Anmeldung Facebook ja die Rechte ein, die Fotos frei zu verwenden. Und sowieso: Was einmal im Internet ist, bleibt auf ewig dort.
Gut dass es zu meiner Kindheit Facebook etc. nicht gab. Da wird man erwachsen und deine ganze Kinderheit ist bereits im Internet dokumentiert...

Das meine ich ja, viele Eltern sind sich dem garnicht bewusst
und lade Bilder in jeder Lebenslage hoch :vogel:
 
Kommentar