CDU-Abgeordneter: Deutsche sollen Asylanten beherbergen


    • ** Lieber Gast, schön das du hier her gefunden hast **

      Das erwrarte Dich bei uns:

      ** Absolute "Freie Meinungsäußerung" / Echte Meinungen ohne Zensur!! **

      Bereichere uns mit deiner Meinung und deinen Diskussionen.

      Neu Erstelle Themen und entscheide selbst welche Benutzer es sehen und Antworten können.

      Bewerte mit verschiedenen Emojis Themen, Beiträge, Kommentare, Bilder oder Pinnwand Nachrichten.

      Gründe deine Eigenen Gruppen und Verwalte Sie als Moderator.

      Erstelle deine Eigene Bilder Galerie und zeig uns deine schönsten Schnappschüsse.

      Führe nette Gespräche mit mehreren Personen in einer Unterhaltung.

      Teile uns auf der Pinnwand mit was du möchtest.

      Keine Werbung!
  • ** Hinweis bezüglich dem Coronavirus SARS-CoV-2 - Covid19 ** Lange haben wir uns zurückgehalten, da allerdings überall die Zensur zuschlägt haben wir nun einen Bereich eröffnet, in dem Ihr euch Unterhalten könnt ohne jegliche Zensur.
    Coronavirus SARS-CoV-2 - Covid19 Bereich >>> klick <<<
24 Juni 2014
302
54
146
37
Wenn es nach dem CDU-Abgeordneten Martin Patzelt geht, soll in Zukunft jeder Deutsche,
der mit seinem Einkommen über die Runden kommt, Flüchtlinge in seinem Heim beherbergen und versorgen.
Dies würde "organisatorisch wie finanziell keine wesentliche Last darstellen".

Dass die Deutschen Fremde in ihre Wohnungen aufnehmen sollen, sei nötig, da die Zahl der "Schutz und Hilfe suchenden",
also der Asylbewerber, die größtenteils aus Afrika und dem arabischen Raum kommen,
täglich wachse und das Land vor "finanzielle und logistische Herausforderungen stelle".

Die Mehrheit des Deutschen Bundestages
- in Patzels Vorstellung auch die Mehrheit des deutschen Volkes -
befürwortet die Aufnahme von immer mehr und mehr Menschen,
doch da die Unmengen an Steuergeld, die dem Bürger für die Unterbringung und Verpflegung dieser Einwanderer abgenommen werden,
nicht mehr reichen, soll der Deutsche zusätzlich noch seine Wohnung und seine Nahrung zur Verfügung stellen.
Patzelt vergleicht diese Abstrusität mit der Situation nach dem zweiten Weltkrieg,
bei denen deutsche Familien andere Deutsche aufnahmen, die aus ihrer Heimat vertrieben wurden.

Wie bitte?? Gut dann sollen alle Politiker mal damit anfangen 2 Asylanten unter zubringen bei sich zuhause!
Danach kann man darüber reden ob das Volk dies auch macht, jedoch erst ALLE Politiker!!!!
 
  • :corona: