Benzinpreis: Politik will mehrmalige Erhöhungen pro Tag verbieten


    • ** Lieber Gast, schön das du hier her gefunden hast **

      Das erwrarte Dich bei uns:

      ** Absolute "Freie Meinungsäußerung" / Echte Meinungen ohne Zensur!! **

      Bereichere uns mit deiner Meinung und deinen Diskussionen.

      Neu Erstelle Themen und entscheide selbst welche Benutzer es sehen und Antworten können.

      Bewerte mit verschiedenen Emojis Themen, Beiträge, Kommentare, Bilder oder Pinnwand Nachrichten.

      Gründe deine Eigenen Gruppen und Verwalte Sie als Moderator.

      Erstelle deine Eigene Bilder Galerie und zeig uns deine schönsten Schnappschüsse.

      Führe nette Gespräche mit mehreren Personen in einer Unterhaltung.

      Teile uns auf der Pinnwand mit was du möchtest.

      Keine Werbung!
17 Juli 2009
438
0
79
47
Viele Autofahrer kennen den Ärger über den Benzinpreis, der im Laufe des Tages mehrmals steigen und fallen kann. Die Koalition will dies nun unterbinden und prüft daher die österreichische Regelung. Dort darf der Preis maximal einmal am Tag erhöht werden.

Für fallende Preise gelte diese Grenze aber nicht. Franz-Josef Holzenkamp, verbrauchspolitischer Sprecher der Unionsfraktion, nennt das Vorgehen der Tankstellen in Deutschland eine "Riesenabzocke". "Der Wettbewerb wird in der Mineralölbranche unterlaufen" meint er.

Derzeit prüft auch das Bundeskartellamt die Preispraxis deutscher Tankstellen. Es wird vermutet, dass im deutschen Markt wenige Anbieter den Preis diktieren, zum Schaden der Verbraucher. Vorerst wollen die Verbraucherpolitiker aber abwarten, welche Ergebnisse die Untersuchungen erbringen.


Quelle