Ab September 2008 gibt’s neue Kleidergrößen!


    • ** Lieber Gast, schön das du hier her gefunden hast **

      Das erwrarte Dich bei uns:

      ** Absolute "Freie Meinungsäußerung" / Echte Meinungen ohne Zensur!! **

      Bereichere uns mit deiner Meinung und deinen Diskussionen.

      Neu Erstelle Themen und entscheide selbst welche Benutzer es sehen und Antworten können.

      Bewerte mit verschiedenen Emojis Themen, Beiträge, Kommentare, Bilder oder Pinnwand Nachrichten.

      Gründe deine Eigenen Gruppen und Verwalte Sie als Moderator.

      Erstelle deine Eigene Bilder Galerie und zeig uns deine schönsten Schnappschüsse.

      Führe nette Gespräche mit mehreren Personen in einer Unterhaltung.

      Teile uns auf der Pinnwand mit was du möchtest.

      Keine Werbung!
1 Mai 2007
4.678
427
396
„Ich bin nicht dick, nur zu klein für mein Gewicht!“

Die Deutschen haben zugelegt, zumindest um die Hüfte! Doch statt Diäten sollen neue Konfektionsgrößen das schwerwiegende Problem lösen. Wie praktisch!
Unsere europäischen Nachbarn haben es bereits hinter sich, uns Deutschen steht es noch bevor: die Neuvermessung des Körpers. Das bundesweite Projekt mit dem Namen „Size Germany“ läuft noch bis September 2008, dann gibt es die neuen Kleidergrößen – europaweit einheitlich.

Martin Rupp, Leiter des Projektes und Textilforscher der „Hohensteiner Institute“ in Bönningheim: „Wir sind insgesamt größer und hüftstärker geworden.“

Bisher arbeitet die Bekleidungsindustrie noch immer mit völlig veralteten Maßen. Kein Wunder also, dass in vielen Läden das Kleidergrößen-Chaos herrscht, mal Größe 36 ebenso passt wie 42 – ohne dass man auch nur ein Gramm zu- oder abgenommen hat.

Das soll sich ändern. Textil- und Autoindustrie schicken rund 12.000 Männer, Frauen und Kinder in einen 3D-Bodyscanner, messen Arm- und Beinlängen sowie Hüft- und Brustumfang. Nicht nur aktuelle Kleidermaße werden berechnet, auch die Abstände zwischen Autositz und Lenkrad oder Gangschaltung müssen neu definiert werden.

Rupp: „Jeder kann einen Beitrag dazu leisten, die zeitbedingten Veränderungen der Körperproportionen zu erfassen. Wer mitmacht, bekommt ein kleines Geschenk.“