21. Dezember 2012 das Ende des Maya-Kalenders


    • ** Lieber Gast, schön das du hier her gefunden hast **

      Das erwrarte Dich bei uns:

      ** Absolute "Freie Meinungsäußerung" / Echte Meinungen ohne Zensur!! **

      Bereichere uns mit deiner Meinung und deinen Diskussionen.

      Neu Erstelle Themen und entscheide selbst welche Benutzer es sehen und Antworten können.

      Bewerte mit verschiedenen Emojis Themen, Beiträge, Kommentare, Bilder oder Pinnwand Nachrichten.

      Gründe deine Eigenen Gruppen und Verwalte Sie als Moderator.

      Erstelle deine Eigene Bilder Galerie und zeig uns deine schönsten Schnappschüsse.

      Führe nette Gespräche mit mehreren Personen in einer Unterhaltung.

      Teile uns auf der Pinnwand mit was du möchtest.

      Keine Werbung!
1 Mai 2007
4.678
427
396
Was soll ich dazu groß sagen ??
Schaut es euch selbst an ...

[youtube]ycu6Vw-_Tbc[/youtube]
 
1 Mai 2007
4.678
427
396
AW: 21. Dezember 2012 !!!!

Von 2010 - 2014 soll er also ein Chaos anrichten und die NASA schweigt dazu? Ein Dokumentation über den Planeten Nibiru und sein Einfluss auf unsere Welt. (02.08.08 - Youtube-Clip wurde entfernt und durch das Video vom 24.05.2008 ersetzt.

Nachfolgend ein Auszug aus: Wetterleuchten über Planet Erde

Russische Wissenschaftler haben einen Planeten hinter der Sonne fotografiert, der Kurs auf die Erde nimmt und im nächsten Jahr die Erde bei seinem ersten Vorbeiflug in einem Abstand von rund 7 Mio Kilometern und bei seiner Rückkehr 3 Millionen km passieren soll. Über die gleichen Informationen verfügen die amerikanische Regierung und der Vatikan.

In den USA ist das Thema zum ersten Mal in den Medien behandelt worden.
Der Wissenschaftler Mark Hazelwood schrieb über den Planeten X ein Buch. Der bekannte amerikanische Theologe P. Malachi Martin, der Papst Johannes XXIII beriet und zum Geheimdienst des Vatikans gehörte, erklärte 1997, der Planet würde bei seinem Vorbeiflug viele Millionen Menschen töten und die größte Katastrophe der Erdgeschichte verursachen.

Hintergrund:
Die Großmächte und der Vatikan haben längere Zeit versucht, das Auftauchen des Planeten X als Geheimsache zu behandeln, damit die Menschheit nicht in Panik gerät. Doch dann wurde der Kreis der Informierten zu groß. Malachi Martin stand mit verschiedenen Geheimdiensten in Verbindung. Außerdem kannte er die Beobachtungen des vatikanischen Teleskopes in SE Arizona.

Im Internet tauchten nun die ersten Aufnahmen des Planeten auf, die vom russischen Satelliten NORLOK stammen sollen. Eine Aufnahme wurde am 24 Juli 2002 gemacht und zeigt neben der Sonne zwei größere Objekte, das eine davon, der Planet X, ist ein roter (…) Planet.“
 
Kommentar
1 Mai 2007
4.678
427
396
Inferno 2012 – Was ist dran am unheimlichen Maya-Kalender?

Dramatische Klimawechsel (Erderwärmung, Polarkappen schmelzen). Naturkatastrophen (zuletzt Beben und Fluten in Asien). Wirtschaftskrise (Börsen, Sozialsysteme kollabieren), neue Seuchen (Schweinegrippe) – sind das die Vorboten eines gewaltigen Zeitenwandels?

In drei Jahren, am 21. Dezember 2012, soll es so weit sein, prophezeit der uralte Kalender der Maya. Nach 5125 Jahren endet er – an diesem Tag rücken Sonne, Erde und das Zentrum der Milchstraße auf eine Linie – erstmals überhaupt seit 26 000 Jahren.

Ganzen Artikel lesen
 
Kommentar
1 Mai 2007
4.678
427
396
nun ist es nicht mehr lang,
der Maya-Kalender neigt sich seinem Ende ... noch 26 Tage ...
genau einen Tag nach dem 2. Geburtstag meiner Tochter Endet der Maya-Kalender!!

Kommt wirklich was auf uns zu oder passiert rein garnichts?!

Was denkt Ihr??

Nibiru ist bis jetzt nicht erschienen ...
 
Kommentar
1 November 2012
10
0
4
43
Ich glaube, dass genau so viel passiert, wie beim Vorbeiflug des im ersten Beitrag erwähnten Planeten im Abstand von 7 Mio Kilometer. Trotz des für einen Planeten sehr nahen Abstandes hat kein Mensch ihn mitbekommen, noch nicht einmal Astronomen.
Es soll hin und wieder mal vorkommen, dass Asteroiden, auch Kleinplaneten genannt, an der Erde vorbeifliegen, sogar noch knapper. Aber es handelt sich dann um Körper mit Durchmessern von einigen Metern bis zu ein paar hundert Metern.
Nibiru wird wohl das gleiche Schicksal wie dieser ominöse Planet ereignen. Kein Mensch wird etwas von ihm mitbekommen. Es gibt ihn einfach nicht.
 
Kommentar
1 Mai 2007
4.678
427
396
Glaube eher die Gefahr besteht aus den USA mehr als von irgendwelchen Naturschauspielen!
Ich sehe mittlerweile die Welt ganz anders seit ich mir selbst die Augen geöffnet habe!
 
Kommentar
1 Mai 2007
4.678
427
396
So es sind nun noch 10 Stunden und 5 Minuten bis zum Ende des Maya Kalenders ...

Denke nicht das irgendwas passiert,
allerdings hat Nostradamus einiges vorher gesehen für unsere Zeit:

Analysen der Nostradamus-Centurien haben ergeben, dass Nostradamus für die Zeit zwischen 2003 und 2022 einen Klimacrash angekündigt hat. Um das Jahr 2012 hat er den dritten und letzten Weltkrieg prophezeit. Danach soll der absolute Weltfrieden eintreten. Es sollen in naher Zukunft große kosmische Umwälzungen stattfinden, die sich katastrophal aber zugleich auch heilend auf unseren Planeten auswirken werden. Die Erde wird taumeln und kippen, die Pole werden schmelzen, große Überschwemmungen in der Sahara und große Hitze- und Dürrekatastrophen in Südeuropa und Regenwaldgebieten werden stattfinden. Es kommt weltweit zu geographischen Veränderungen. Der Rhein wird bei Köln seinen Flusslauf verändern, in Italien entstehen neue Seen, Sizilien, das Gebiet um Marseille und Großbritannien versinken im Meer ...

Ob es wirklich dazu kommt??
Wir werden es erfahren ... der 3 Weltkrieg könnte wirklich kurz bevor stehen ...
 
Kommentar
1 Mai 2007
4.678
427
396
Nun ist es soweit heute ist der 21.12.2012!!

Ab heute wird man sehen und merken ob wirklich was passiert.

Der Weltraum wird u.a. In Darmstadt streng überwacht ...
 
Kommentar
1 November 2012
10
0
4
43
Ich schreibe meinen Beitrag am 23. Dezember, also zwei Tage nach dem Ende des Maya-Kalenders.

Aber ist der Maya-Kalender wirklich zu Ende gegangen? Eine Kalenderära der Mayas ging an diesem Tag zu Ende. Und es begann eine neue. Das verhält sich etwa so wie mit unserem Kalender von 1999. Nach dem 31. Dezember änderte sich auch die erste Stelle in der Jahreszahl. Das neue Jahrtausend begann ja eigentlich erst am 1.1.2001, das Jahr 2000 gehörte noch zum zweiten Jahrtausend bzw. zum 20. Jahrhundert. Aber wer feiert schon so ne krumme Jahreszahl wie 2001?

Zurück zu den Mayas. Wie man hören und lesen konnten, hatten die Nachfahren der Mayas selbst den Kopf geschüttelt über die Spinnereien über ihren Kalender in den ach so zivilisierten Völkern.

Wir sollten unsere Vorstellungen über Mayas, aber auch nicht über Astronomie, von Esoterikern beeinflussen lassen, die weder von den Mayas noch von der Astronomie irgend etwas verstehen.
 
Kommentar
1 Mai 2007
4.678
427
396
Vor allem wird einfach viel zu viel da rein interpretiert!
Es war nie die rede vom Weltuntergang sondern von großer Zerstörung!
Doch einige machten daraus den Weltuntergang auch hieß es ja nicht am 21.12.2012 passiert alles sondern ab da an kann es passieren ..
 
Kommentar